V

or August 2018 war es fast unmöglich bei Instagram verifiziert zu werden.

Das blaue Häkchen war ausschließlich für ein paar wenige ausgewählte Personen des öffentlichen Lebens und für Marken reserviert.

Es gab nicht die Möglichkeit eine Verifikation offiziell zu beantragen.

Man musste also entweder schon gut etabliert sein oder Kontakte zu Instagram haben.

Aber all das hat sich jetzt geändert.

Jeder kann jetzt ganz einfach die Verifikation beantragen, aber das heißt nicht, dass auch jeder bestätigt wird.

In diesem Tutorial erklären wir Ihnen wie man die Verifikation beantragt und geben Tipps wie man die Chancen auf das blaue Häkchen erhöht.

Wie man die Verifikation beantragt

  1. Öffne Sie die Instagram App und gehen zu Einstellungen
  2. Scrollen Sie runter und drücken auf Verifizierung beantragen
  3. Füllen Sie Ihren Benutzernamen, Ihren vollständigen Namen und hängen Sie ein Foto Ihres Ausweisdokuments an.
  4. Drücken Sie auf Senden.

Nachdem Ihre Anfrage überprüft wurde, werden Sie darüber benachrichtigt ob Ihre Verifikation genehmigt wurde.

Erwarten Sie aber nicht sofort eine Antwort, es gibt keine spezifische Zeitangabe wie lange der Prozess dauert.

Lohnt sich die Beantragung?

Lohnt es sich den Instagram Account verifizieren zu lassen?

Das blaue Häkchen bedeutet, dass Instagram die Echtheit deines Accounts bestätigt hat.

Es hilft den Menschen Betrüger zu erkennen und die öffentlichen Personen oder Marken einfach zu finden, denen Sie folgen wollen.

Wird mein Antrag genehmigt werden?

Die Nachfrage nach diesem Gütesiegel von Instagram ist sehr hoch, nicht jeder wird verifiziert werden, damit die Bedeutung nicht verloren geht.

Es kommt also darauf an, ob Ihr Account die vorgegebenen Kriterien erfüllt.

Welche Kriterien müssen erfüllt werden?

Am wichtigste ist, dass man sich an die Nutzungsbedingungen und an die Gemeinschaftsrichtlinien hält.

Außerdem muss der Account…

authentisch

Natürlich müssen Sie der sein für den Sie sich ausgeben: eine echte Person, eine Marke oder ein Business.

einzigartig

Nur ein Account pro Person oder pro Geschäft wird verifiziert, mit der Ausnahme von Accounts in verschiedenen Sprachen. Instagram verifiziert keine Interessen Seiten, wie zum Beispiel Meme Seiten.

öffentlich

Wenn Sie verifiziert werden wollen, muss Ihr Account für alle sichtbar sein.

vollständig

Sie müssen eine Bio, ein Profilfoto und mindestens einen Post haben. Es dürfen keine “add me” links zu anderen Social Media Seiten enthalten sein.

beachtenswert

Verifizierte Accounts müssen eine bekannte und oft gesuchte Person, Marke oder Business repräsentieren. Ob der Antrag genehmigt wird, oder nicht hängt auch damit zusammen, in wie vielen verschiedenen Quellen der Nutzer erwähnt wird.

Was kann ich tun, wenn ich nicht von Instagram verifiziert werde?

Wenn du nicht verifiziert wirst, gibt es noch andere Wege wie du die Authentizität deines Instagram Kontos beweist und deine Chancen steigern kannst.

  1. Bewerben Sie Ihren Instagram Account über Ihre Website und über andere Social Media KanäleDas wird Ihnen nicht nur helfen neue Follower zu bekommen, sondern auch dabei klarzustellen welcher Ihr offizieller Account ist.Also inkludieren Sie den Link zu Ihren Instagram Konto in allen Social Media Kanälen, Ihrer Website und allen anderen Online Profilen die sie haben.
  2. Teilen Sie Ihren Instagram Account durch andere KommunikationsformenSie können Ihren Instagram Namen auch in Ihrer E-Mail Signatur und im Newsletter verwenden. Das stellt sicher, dass die Menschen mit denen Sie schon im Kontakt stehen, Sie auch finden.Außerdem sollten Sie Ihr Instagram Content in Blogpost einbetten. So wird Ihr Blog über die Suchmaschinen gefunden und stoßen so auch auf Ihren Instagram Account
  3. Bleiben Sie bei der Markenästhetik konstantLaut einer Statistik von WebDam benutzen 60% aller top Marken bei allen Posts den gleichen Filter.Den selben Filter immer wieder zu verwenden, etabliert ein gewisses Erscheinungsbild, welches die Kunden mit Ihrer Person oder Ihrem Unternehmen verbinden.
  4. Benutzen Sie den gleichen Benutzernamen bei allen KanälenDer gleiche Gedanke wie oben: konstante Markenbildung- Text und Aussehen macht es für Ihre Follower auf anderen Plattformen leichter Ihren Instagram Account zu finden.
  5. Inkludieren Sie den Link zu Ihrer Website in Ihrem ProfilEine weitere einfache Möglichkeit die Authentizität Ihres Accounts zu zeigen. Aber verwenden Sie keinen Link zu einem anderen Netzwerk, Instagram verifiziert keine Nutzer die das machen.
  6. Gestalten Sie Ihre Bio interessantSie sollte zeigen, Wer Sie sind und Was Sie machen. Die Bio sollte auch Ihre Unternehmensphilosophie widerspiegeln und alle relevanten Keywords enthalten.
  7. Zeigen Sie Ihre Verbindung zu bereits verifizierten AccountsWenn Sie beispielsweise bei einem Unternehmen arbeiten, welches bereits verifiziert ist, schreiben Sie Ihre Berufsbezeichnung und den Instagram-Namen Ihres Arbeitgebers in Ihre Bio.Das steigert Ihre Kredibilität.  
  8. Wählen Sie das richtige ProfilbildWenn Sie eine Marke repräsentieren, sollte das Firmenlogo das Profilbild sein. Für welches Bild Sie sich auch entscheiden, achten Sie darauf, dass es in der von Instagram empfohlen Größe ist(320 x 320 pixels).
  9. Reichen Sie Ihre Antrag erneut einFall Ihr erster Antrag abgelehnt wird, nehmen Sie sich Zeit unsere Tipps umzusetzen und um Ihre Reichweite zu erhöhen.Wenn Sie alle nötigen Veränderungen getätigt und sich weiter etabliert haben, spricht nichts dagegen es noch einmal zu versuchen.

Falls Sie noch weitere Fragen haben oder Social Media Beratung in einer anderen Form brauchen, zögern Sie nicht mit uns einen Termin auszumachen.

Wir helfen Ihnen gerne.